ElektrotechnikerIn

Elektrotechnik ist ein Modullehrberuf. Die Ausbildung besteht aus einem Grundmodul und mindestens einem der folgenden Hauptmodule:
Elektro- und Gebäudetechnik, Energietechnik, Anlagen- und Betriebstechnik, Automatisierungs- und Prozessleittechnik.

Zusätzlich kann entweder ein weiteres Hauptmodul oder ein Spezialmodul absolviert werden.
Dadurch erhöht sich die Lehrzeit von 3,5 Jahre auf maximal 4 Jahre.

Die Ausbildungsinhalte umfassen:

  • Montage, Prüfung, Inbetriebnahme, Steuerung, Wartung und Reparatur von Maschinen und Produktionsanlagen sowie Anlagen der Energieversorgung und -verteilung.
  • Elektrotechnische Anlagen, insbesondere der Anlagen- und Betriebstechnik, zusammenbauen, montieren, rüsten, in Betrieb nehmen, warten und reparieren.
  • Rufanlagen, Brandmeldeanlagen und Alarmanlagen sowie Blitzschutzanlagen und Erdungsanlagen errichten, zusammenbauen, montieren, prüfen, in Betrieb nehmen und Wartungsarbeiten durchführen.
  • Stromlauf-, Schalt- und Montagepläne lesen, zum Teil auch selbst anfertigen.
  • Materiallisten erstellen, Hilfsmittel wie Kabel, Leitungen, Klemmen, Schalter etc. zusammenstellen.
  • Kabel und Leitungen dimensionieren (= ausmessen), verlegen und anschließen.
  • Schutzmaßnahmen, wie zB elektrische Schutzschalter, Erdungen, automatische Geräte- und Maschinenabschaltungen montieren.
  • Schaltkästen mit Sicherungen installieren und einstellen.
  • Fehler, Mängel und Störungen an Bauelementen, Geräten und Anlagen suchen, eingrenzen und beheben.

Lehrzeit

3,5 oder 4 Jahre

Berufsschule

Linz 1

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 720,-
2. Lehrjahr: € 921,-
3. Lehrjahr: € 1.205,-
4. Lehrjahr: € 1.591,-